Kategorien
Bez kategorii

Herrenschrank

In der Garderobe eines jeden Mannes sollte neben Hemd, Chinos, T-Shirt oder Trainingshose auch ein Anzug vorhanden sein. Ich glaube nicht, dass es auf der Welt einen Mann gibt, der es nicht ein einziges Mal getragen hat. Ob es die Kommunion, eine Hochzeitsfeier oder Ihre eigene Hochzeit ist. An vielen Arbeitsplätzen ist er auch ein Pflichtpunkt in der Kleiderordnung des Unternehmens. Wir haben zwar kein Problem damit, einen Anzug zu kaufen, aber so oft sind wir nicht in der Lage, die Schuhe darauf abzustimmen, wodurch der ganze Stil seinen Charme verliert. Auch die Schuhe sind ein sehr wichtiges Element unseres Outfits, sie müssen nicht nur bequem sein, sondern sie sollten auch zu unserem restlichen Outfit und dem Styling passen, das wir tragen.
Wie ein altes polnisches Sprichwort sagt: „Man kann im Leben nicht zu viele gute Freunde und gute Schuhe haben“. – Dem stimme ich voll und ganz zu. Schuhe können viel über einen Mann aussagen. Schuhe sind, wie ich bereits erwähnt habe, nicht nur bequem, sondern vor allem ordentlich und passgenau. Es bedeutet nicht allzu gut, dass ein Mann schmutzige Schuhe trägt, das Schuhwerk spiegelt zusätzlich unseren Stil und Charakter wider. Genau wie bei einer Frau sind Stifte eine Verlängerung des Beins, für einen Mann ist gut passendes Schuhwerk eine Erweiterung des Stylings. Konzentrieren wir uns also auf den Typ des eleganten Schuhs und charakterisieren seine Eigenschaften und den Stil, zu dem er passt. Ein durchschnittlicher Mann unterscheidet zwischen zwei Arten von Schuhwerk: sportlich und elegant, aber während wir mit dem Konzept des sportlichen Schuhwerks kein Problem damit haben, diesen Schuh zu charakterisieren und dem Stil anzupassen, umfasst das Konzept der Eleganz viele Arten von Schuhwerk, die es wert sind, eine Vorstellung davon zu haben.
Klassische Schuhe sind nicht nur Schuhe, die zu einem Anzug passen, sondern auch weit gefasste Schuhe, die zum Konzept des Formellen, Geschäftlichen, Lässigen oder Outfits passen. Auch der Schuh eines Mannes hat viele Ansichten, und wie Sie später sehen werden, hat auch der Schuh viele Ansichten und Konzepte.
Beginnen wir mit der einfachsten Art von Schuhwerk, nämlich den Anzug-Schuhen. Alle offiziellen Ausgänge sind mit der Notwendigkeit verbunden, einen Anzug anzuziehen und ihn mit entsprechendem Schuhwerk auszustatten. Die Grundfrage ist hier die Farbe des Anzugs, zu der wir die Schuhe auswählen werden, denn sie werden nach einem bestimmten Stil und einer bestimmten Farbe des Anzugs ausgewählt. Denken Sie daran, dass wir uns bei der Auswahl eines Anzugs auf qualitativ hochwertige Schuhe stützen, die aus soliden und haltbaren Materialien wie Naturleder oder Wildleder hergestellt werden. Jegliche Art von lederähnlichen Mischungen sind zunächst einmal nicht haltbar und werden zudem schnell zerstört, was die Schuhe unattraktiv aussehen lässt und vor allem den endgültigen Styling-Effekt zerstört.
Herrenlacke sind eine Art von Herrenschuhen, die sich besonders für besondere Anlässe eignen. Diese Art von Schuhen kann für Ihre Hochzeit, Ihren eleganten Ball oder Ihre Silvesterparty im Cocktail-Stil getragen werden. Die Lacke passen perfekt zu Smoking oder Frack. Dies ist ein Schuh im zeremoniellen Stil und lässt sich ideal mit schwarzen Anzügen mit einer Beimischung von Seide kombinieren, die den Stil schick macht und den Rang der Feier erhöht. Schuhe das ist die Wahl der meisten Männer, wegen ihres erhabenen und eleganten Charakters. Diese Schuhe sind ideal für Ballsäle, wo sie aufgrund ihrer Lederbeschichtung das Licht reflektieren. Lackschuhe sind die erste Wahl jedes Bräutigams. Für mich ist die perfekte Kombination mit Lack ein schwarzer Anzug mit glänzenden Klappen oder eine Kombination davon mit einem grauen Anzug mit schwarzen Zeremonienklappen.
Oxfords sind eine andere Art von Schuhen, die perfekt zum Anzug passen, und dank ihres eleganten Schnitts und Komforts sind sie auch die Schuhe, nach denen Männer immer häufiger greifen. Dieser Schuh eignet sich perfekt für verschiedene formelle oder geschäftliche Anlässe. Er ist auch das am häufigsten gewählte Modell für Anzüge, die den Grundsätzen der Kleiderordnung entsprechen. Charakteristisch für diesen Schnitt ist ein geschlossener Schuh mit einem eingenähten, d.h. ein Teil des Schuhs mit Löchern zum Binden und einer überlappenden Nase. Ochsenfurniere mit oder ohne Verzierungen sind in vielen Farbvarianten erhältlich und werden aus verschiedenen Lederarten hergestellt. Traditionelles Oxford, d.h. schwarzes Gesichtsleder, passt zu Kostümen mit einem höheren Grad an Formalität. Bei der Entscheidung für z.B. Wildleder können wir sie mit dem smarten Casul- oder dem weichen Officestil kombinieren. Machen wir einen Moment Halt in Oxford, denn diese Art von Schuhen lässt sich in mehrere Gruppen einteilen. Wir unterteilen den Oxford in zwei Typen: aufgrund ihrer Verzierungen, zu denen der schlichte Brogues-Oxford ohne Verzierungen gehört, den halbbauchigen Oxford, der sich durch eine durchbrochene Nase mit Verzierungen auszeichnet, und den vollbauchigen Oxford, dessen charakteristisches Merkmal ein durchbrochenes Muster auf der Nase in Form einer Rosette ist, die sich auf der Naht erstreckt und entlang des Oberteils in Form von Flügeln angeordnet ist.

Ein anderer Typ, den wir in der Oxford-Klassifikation verwenden können, ist wegen der Art der Naht. Hier können wir klassische Flieger unterscheiden, die aus einem Stück Leder gefertigt sind, was es schwierig macht, Herstellungsmängel zu verbergen, und Cap-Toe-Typ Oxfords, d.h. klassische Oxfords, die sich durch eine Naht im vorderen Teil des Schuhs, direkt hinter der Spitze, auszeichnen.
Eine andere Art von Schuhen, die ich zur Tapete nehmen werde, ist der Derby-Schuh. Derby ist derzeit die beliebteste Art von Anzugschuhen. Außerdem passt ihr Erscheinungsbild nicht nur zu geschäftlichen Stilisierungen, sie sind auch gerne die erste Wahl für Arbeits- oder Gelegenheitsstilisierungen. Derby zeichnen sich durch eine offene Naht mit Spitzen darin aus. Durch diese Naht kommt die Zunge des Schuhs zum Vorschein, was das Derby weniger formell macht als den Oxford, aber es nimmt nicht den Charme weg, immer noch ein Anzug-Schuh zu sein, der zu den weniger formellen Sets passt. Indem wir dem Anzug ein gemustertes Hemd oder einen fiktiven Kissenbezug hinzufügen, verringern wir die Formalität des Anzugs und machen ihn ideal für elegante Geschäftstreffen. Derby kann aufgrund seiner Sohle auch eine perfekte Ergänzung zum smarten Casual-Set darstellen.
Eine weitere beliebte Art von Schuhwerk ist der Mönchsschuh. Monk ist ein Schuh mit Schnallen, vor allem sehr universell, weil er sowohl zu einem Anzug als auch zu Jeans perfekt passt. Monki kann mit informellen Anzügen, koordinierten Sets oder legeren Jacken getragen werden. Diese Art von Schuhen eignet sich ideal für Wochenendausflüge, aber auch am Arbeitsplatz, wenn Ihre Firmenkleiderordnung keine formellen Sets vorschreibt. Was diese Art von Schuhen betrifft, ist es am besten, einen Braunton anzuziehen, der zu jedem Set passt und vor allem stilvoll hervorsticht. Wenn Sie dagegen oft Grau und Schwarz tragen, dann setzen Sie auf schwarze Mönche.
Der letzte Schuhtyp, über den ich sprechen möchte, sind die klassischen Männerdolche. Das ist ein klassischer Schuhschnitt, der sich perfekt für Alltagsstile eignet, die sich von den formellen unterscheiden. Hoher Schaft und flacher Absatz sind eine perfekte und bewusste Kombination in herbstlichen Casual-Stilen. Das Schuhwerk passt sowohl zum losen italienischen Stil, bei dem wir Quinos und Jacke kombinieren, als auch zu einem lässigen Look, der aus einem Hemd, einer Jeans und einem klassischen Mantel oder Leder besteht. Herrenstöcke sind ein Muss für einen stilvollen Mann, der Komfort und Stil schätzt.
Wie Sie sehen können, sind auch Herrenschuhe kompliziert wie die Schuhtypen in der Welt der Frauen, aber mit dem Wissen um ein paar Grundregeln werden wir die Schuhe, in denen wir uns wohlfühlen und vor allem stilvoll fühlen werden, perfekt auswählen. Lassen Sie uns darüber nachdenken, wie wir uns so oft wie möglich kleiden, und für diesen Stil wählen wir ein paar Paar Schuhe aus, die lange in unserem Kleiderschrank bleiben werden.

Kategorien
Bez kategorii

Hochzeitsanzug für Sie

Diese Frage erwartet die meisten Männer, die sich für eine Heirat entscheiden. Bevor Sie sich auf die Suche nach dem machen, was mir gefällt oder was in Mode ist, müssen Sie einige Fragen beantworten. Man muss auch daran denken, nicht bis zum letzten Moment zu warten, um einen Hochzeitsanzug zu kaufen (an den sich einige Männer nicht zu erinnern scheinen :)). Warum? Es ist einfach – seine Wahl ist gar nicht so einfach!
Sie stehen vor einer Herausforderung und nicht vor irgendeiner. Suchen Sie Hilfe im weiblichen Teil der Familie. Ihre Verlobte wird Sie am besten beraten, denn sie weiß, was ihr Brautkleid ist und was nebeneinander stehend zu Ihnen passt, um sich zu ergänzen. Sie können die Hilfe Ihrer Mutter, Schwester, Cousine und sogar Ihrer zukünftigen Schwiegermutter in Anspruch nehmen.
Wenn die Mannschaft bereits ausgewählt und für die Jagd arrangiert ist, müssen Sie mit der Suche nach dem besten und geeignetsten Anzug beginnen. Lassen Sie uns also sehen, wonach wir suchen müssen:

  • Farbe – sie sollte nicht nur für die Jahreszeit oder den Teint der Braut gewählt werden, sondern vor allem für die zukünftige Farbe des Brautkleides. Kalte Töne des Kleides (z.B. klassisches Schneeweiß) erfordern kühle Töne am Outfit der Braut. Schwarz, verschiedene Schattierungen von Marineblau und eisigen Grautönen sind ideal. In allen Fällen von Creme, Ecru. Wählen Sie warme Braun-, Schokoladen- und Beigetöne. Auch die Mischung aus Braun, Marineblau und Grau in Form eines dreifarbigen Gitters sieht gut aus.
  • Schnitt – bei der Wahl des richtigen Anzugschnitts sollte das Hauptgewicht auf die Jacke und ihre angemessene Größe für die Figur des zukünftigen Bräutigams gelegt werden. Für Männer mit einer schlanken Körperform ist ein schlanker Schnitt am besten geeignet. Meistens entscheiden sich Männer für einreihige Anzüge, da zweireihige Anzüge unnötigerweise einige Kilogramm schwerer sein können. Ein weiteres Detail, das Beachtung verdient, ist die Anzahl der Schnitte auf der Rückseite der Jacke, von denen einer eleganter sein kann oder zwei, die der Silhouette schöne Linien verleihen. Woher wissen Sie, ob der Anzug gut sitzt? Nun, die Jacke muss gut in die Schultern passen, d.h. sie darf nicht zu eng anliegen oder einsinken. Auch die Hose muss die richtige Größe haben. Eine gut sitzende Anzughose ruht sanft auf den Schuhen und bildet eine einzige Falte. Wenn das Bein wie eine Mundharmonika aussieht oder den Schuh überhaupt nicht berührt, bedeutet dies, dass wir die falsche Größe gewählt haben.
  • Das Material – hohe Qualität – ist offensichtlich. Es sei daran erinnert, dass es neben 100% Wolle auch hochwertige Mischungen aus Wolle, Polyester, Elasthan gibt. Außerdem müssen Sie sich entscheiden, ob Sie einen matten oder einen leicht glänzenden Anzug wählen. Auch hier müssen Sie das Kleid Ihrer Wahl in Betracht ziehen. Wenn er gekleidet und reich verziert ist, wird ein glänzender Anzug die ausdrucksstarke Wirkung unterstreichen. Wenn sie bescheiden und einfach ist, wird eine klassische, gedämpfte Bande besser sein. Es ist wichtig, dass Sie harmonisch miteinander umgehen, wenn es um das Brautkleid geht.
  • Die Rechnung – einfach so. Streifen oder Streifen bringen Abwechslung in Ihre Garderobe und fügen sich gut in das dekorative Styling Ihrer Braut ein. Für leichtere, weniger anspruchsvolle Kreationen eignet sich das glatte Standardmaterial.
  • Buttonierier – die Blumen im Knopfloch müssen zum Hochzeitsbündel Ihrer zukünftigen Frau passen. Es hängt davon ab, welche Art und Farbe die Blumen im Strauß haben werden, womit der Hochzeitsanzug geschmückt wird.
  • Zubehör – Hemd, (immer langärmelig), richtig gewählt, so dass die Hemdmanschette 1-2 cm unter dem Jackenärmel hervorsteht. Hemdenfarbe: weiß oder ecru, Hemdenschnitt: klassisch oder mit einem verdeckten Streifen. Seidenkrawatte oder Seidenfliege, Weste, Kissenbezug im Revers des Jacketts, Ebenso wichtig sind meiner Meinung nach richtig ausgewählte Schuhe, und für sie sollte die Farbe des Gürtels Leder sein. – All diese Details, die das Hochzeitsoutfit ergänzen und das endgültige Aussehen unseres Bräutigams ausmachen, unterliegen den gleichen Regeln wie oben. Hier ist also zunächst einmal die Farbe, aber auch der Stil des Brautkleides entscheidend. Je ausstaffierter und beeindruckender die Kreation, desto mehr können Sie bei der Vervollständigung des Stils des Bräutigams auf eine leichte Extravaganz zurückgreifen. Ein Brautkleid im Stil einer Prinzessin oder eines Kaiserreichs bringt daher die Möglichkeit mit sich, einen raffinierten Stil im Outfit der Braut hervorzuheben. Wenn das Kleid jedoch im Boho-Stil gehalten ist, hat der Bräutigam die Möglichkeit, sich in einem weniger formellen Stil zu präsentieren, ein Gitter passt meiner Meinung nach auch hier perfekt.
    Alles in allem ist es für den zukünftigen Bräutigam wichtig, verschiedene Stile auszuprobieren, um zu sehen, welcher am besten passt, aber verschließen Sie sich nicht vor anderen Stilen, denn es sind in der Regel die, die am besten passen. Das Wichtigste ist jedoch, sich in dem gewählten Anzug wohl zu fühlen, er macht den Mann auf diese schwer fassbare Weise frei und elegant.